Canina Seealgen Tabletten

Frische Seealgen- Ein Naturprodukt das aufgrund des hohen Anteils von vielen verschiedenen Aminosäuren die Pigmentierung des Felles, der Augen, der Nase, Lefzen und Pfoten fördern soll.

Gerade beim Barfen sind viele verschiedene Spurenelemente, Vitamine, Carotinoide und Mineralien wichtig für den Körper des Hundes. Durch die schonende Trocknung der frischen Seealgen enthalten die Tabletten davon noch sehr viel! IMG_0139

Eine stärkung des Immunsystems wird durch den hohen Gehalt an Vitaminen (z.B Vitamin C) unterstützt und der Hund wirkt gleich viel aktiver, hat mehr Kondition und Leistungsbereitschaft!

Der geringe Fettanteil ist auch Super für Hunde mit einem leichten Übergewicht.

Tonia und Rudolf bekommen jeder 4 Tabletten am Tag vor dem Futter. Die beiden nehmen die Tabletten wie ein Leckerli auf und haben überhaupt keine Abneigung! Nach unserer 1 Test-Woche habe ich gleich die veränderung an den beiden gespürt. Sie hatten sehr viel weicheres Fell und auch kleinere Fellstücke die gefehlt haben sind zugewachsen! Die Haut bei Tonia war bislang immer sehr rot und schnell gereizt, jetzt hat sie eine sehr normale Farbe angenommen und ist viel robuster!IMG_0143

Neben dem Barfen ist es überhaupt kein großer Akt den Hunden die Tabletten zu geben! Ich bin ein riesen Fan von den Tabletten geworden und kann sie nur noch weiter empfelen. Sicher bin ich mir auch das es jetzt bei uns ein Dauerprodukt bleiben wird!

Der Preis 63,90 € bei einer 2.250 g Packung ist für mich völlig gerechtfertigt, denn die Tabletten erbringen leistung und ich kann mir durchaus vorstellen das sich im Laufe der Zeit das Fell und die Haut des Hundes robuster aufbaut und man damit Super vorsorgt vor Verletzungen!

Für Hunde die eine starke Abneigung zu Tabletten haben oder einfach eine kleinere Menge benötigen kann ich das Canina Seealgen Pulver empfelen. Es wird leicht über das Futter verstreut und der Hund merkt also überhaupt nicht das er etwas aufnimmt! IMG_0142

IMG_0140

In freundlicher Zusammenarbeit mit Canina!

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Canina Seealgen Tabletten

  1. Wenn es tatsächlich nur ein Naturprodukt ist ( da wird ja leider auch oft viel gepanscht und gerührt) – find ich s gut. Ob Mensch oder Tier, tut allen gut. Bei mir ist es Chlorella. Als Pulver. Ich mag keine Presslinge 😀

    Beim BARFen übertreiben es aber auch viele gerne mal und füttern tausend Sachen auf einmal. Diese Überdosierungen sollten dringend vermieden werden.

    Gefällt 1 Person

  2. Bitte sei vorsichtig mit diesem Produkt. Seealge hat vor allem eines: Einen hochdosierten Jodgehalt und leider verrät das Produkt nicht Mal, wie genau das Jod darin dosiert ist. Eigentlich müsste es dafür für jede Charge eine Analyse geben (wie zum Beispiel Lunderland es macht). Genki hat zum Beispiel einen täglichen Jodbedarf von 23,6µg. Das entspricht beim Lunderland Seealgenmehl 0,29g Seealgenmehl am Tag (und weniger als der empfohlenen Menge auf der Verpackung).
    Ich weiss, ich höre mich jetzt an wie der Piensebarfer, der alles mit der Löffelwaage abwiegt und daraus einen Riesenakt macht, aber tatsächlich ist Seealge bei mir das absolut Einzige, das so genau abgewogen ist. In meinem ersten Barf-Jahr habe ich den Jodgehalt in der Fütterung absolut nicht beachtet und jetzt sind Genkis Schilddrüsenwerte komplett am A….
    Gerade die Schilddrüsenüberfunktion ist ja eine der gängigen „Barf-Krankheiten“, was ja genau durch solche unkontrollierte Gabe von hochjoddosierten Präparaten oder auch der Fütterung von viel Schlundfleisch und ähnlichem herkommt. Der wäre ich also sehr vorsichtig damit in meinen Hund Jodtabletten wie Bonobons einzuwerfen. 😦

    Gefällt mir

  3. Zumindest was versprochen wird hört sich wahrlich sehr gut an. Allerdings habe ich aus der Ferne mitbekommen, dass Canina in ihren Produkten nicht ganz so gut alles ausschreibt. (Ich spreche damit eher allgemein, als von einem bestimmten ihrer Produkte.) Was Nahrungsergänzungen beim Tier angeht, da würde ich auch lieber auf Nummer sicher gehen und einen Tierarzt oder Ernährungsberater um Rat bitten. Nicht auf jeden Hund kann man die empfohlene Dosis einfach anwenden, vorallem nicht bei Seealgen.

    Wenn es deinen Fellnasen aber so gut bekommt, dann ist das doch wunderbar. Vielleicht kannst du später die Dosis auch einfach halbieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s